aktuelle Wettbewerbe

In diesem Beitrag finden Sie aktuelle Wettbewerbe:
Die Auslobungen sind der Seite: www.baunetz.de entnommen.

DDC Award Gute Gestaltung 2019

Architektur und Designpreis
Zulassungsbereich: D, A, CH
Auslober: Deutscher Designer Club, Frankfurt am Main Teilnehmer: Hersteller, Gestalter, Unternehmer, Agenturen, Entwickler, Studierende und junge, designorientierte Start-ups
Preise: Preissumme: 10.000 EUR
Teilnahmegebühren: 95 – 445 EUR
Wettbewerbsleistungen: Seit 20 Jahren rufen wir den Wettbewerb GUTE GESTALTUNG aus mit dem Ziel, im deutschsprachigen Raum gute Gestaltung besser bekannt zu machen. In den sieben Kategorien: Identity, Spaces, Reporting, Product, Campaign, Publishing, Interactive – können sowohl digitale als auch analoge Lösungen eingereicht werden. Ebenso können Studenten in jeder Kategorie ihre Arbeiten einsenden.
Termine: Abgabe: 20.09.2019

Unterlagen unter: www.ddc.de

Micro Housing 2019 – Architecture Competition

Internationaler offener Ideenwettbewerb
Auslober: Volume Zero
Teilnehmer: Architekten, Designer, Künstler, Ingenieure, Innenarchitekten, Studierende u.v.a.
Preise: Wettbewerbssumme: 4000 USD
Teilnahmegebühr: 1800 – 2400 INR / 70 – 85 USD
Wettbewerbssprache: Englisch
Wettbewerbsleistungen: Planung eines Mikrowohnkomplexes für 100 Personen, dessen Wohneinheiten (für bis zu 4 Personen) nicht größer als 350 sq.ft. sein dürfen
Termine: Anmeldung bis: 27.09.2019;
Abgabe: 04.10.2019

UInterlagen unter: vzcompetitions.volzero.com

Warming Huts Competition 2020

Internationaler offener Ideen- und Realisierungswettbewerb
Ort des Wettbewerbs: Winnipeg (Kanada)
Auslober: The Forks General Inquiries, Winnipeg
Teilnehmer: Architekten, Designer, Künstler, Landschaftsarchitekten, Studierende
Preise: Budget: 16.500 CAD
Wettbewebssprache: Englisch
Wettbewerbsleistungen: Winnipeg ist die Hauptstadt der kanadischen Provinz Manitoba. Ihr Herzstück bildet die historische Stätte The Forks am Zusammenfluss von Red River und Assiniboine River. Jeden Winter verwandelt sich der Red River in eine mit Schutzhütten gesäumte Eislaufbahn. Diese sogenannten Schutzhütten sind das Ergebnis eines jährlich stattfindenen Design- und Architkturwettbewerbs. 
Termine: Abgabe: 30.09.2019 (14 Uhr Ortszeit)

Unterlagen unter: www.warminghuts.com

Bahnhofsgebäude mit Umgriff

Offener Realisierungswettbewerb
Ort des Wettbewerbs: Wiesau
Zulassungsbereich: WTO
Auslober: Markt Wiesau
Teilnehmer: ArchitektInnen, LandschaftsarchitektInnen oder InnenarchitektInnen
Preise: Wettbewerbssumme: 45.000 EUR
Wettbewerbsleistungen: Der Markt Wiesau beabsichtigt den im zentralen Ortsbereich gelegenen Bahnhof zu revitalisieren. Der Bahnhof liegt nahe der Ortsmitte und in unmittelbarer Nähe des Berufschulzentrums.
Der aktuelle Zustand des nichtdenkmalgeschützten Gebäudes ist durch die Jahre des Leerstands und den daraus resultierenden Schäden durch Vandalismus, sowie durch einen mangelnden Bauunterhalt gekennzeichnet. In allen Geschossen gibt es Feuchtigkeitsschäden. Das Gebäude weist neben der einzigartigen Lage eine hohe architektonische Qualität auf. Die solide massive Bauweise erlaubt eine vielseitige Nutzung. Mit der Aufwertung des Bahnhofsareals könnte zusätzlich zum Ortszentrum ein weiterer Anziehungspunkt entstehen. Im Gebäude soll u. a. eine Wartehalle, eine öffentliche Toilettenanlage, ein Dienstzimmer für Mitarbeiter der RBO, ein Bereich für museale Zwecke, die Gemeindebücherei mit Nebenräumen und im 1. Obergeschoss eine Praxis entstehen. Die Dachgeschosse können in das Planungskonzept miteinbezogen werden. Die Erschließung des Gebäudes ist barrierefrei zu planen und eine Aufzuganlage in Richtung Bahnsteig vorzusehen. Die Aufzuganlage ist so zu konzipieren, dass zu einem späteren Zeitpunkt eine barrierefreie Anbindung, seitens der Bahn, zu den Gleisen erstellt werden könnte. Eine mögliche Brücke ist nicht Teil dieses Wettbewerbs. In der Freifläche südlich des Gebäudes ist ein Park & Ride Platz mit E-Ladesäulen, Radabstellmöglichkeiten sowie ein musealer Außenbereich vorgesehen. Die Gebäude in diesem Bereich werden zum Teil abgebrochen, s. Anlage 07. Das südlich gelegene Pendant zum Hankerla-Haus kann, im Hinblick auf das Gesamtensemble, erhalten und mit einer neuen Nutzung versehen werden.
Termine: Abgabe: 30.09.2019 (16 Uhr)

Unterlagen unter: www.oberprillerarchitekten.de

SkyCity Challenge 19 – The Future of Housing

Internationaler offener Ideenwettbewerb
Ort des Wettbewerbs: Changsha (China)
Auslober: SkyCity, Changsha
Teilnehmer: Architekten, Designer, Künstler, Ingenieure, Studierende u.v.a.
Preise: Wettbewerbssumme: 17.000 USD
Wettbewerbssprache: Wettbewerbssprache: Englisch
Wettbewerbsleistungen: Konzepte für modulare Gebäude, die jederzeit zerlegt und an anderer Stelle wieder aufgebaut werden können
Termine: Abgabe: 01.10.2019

Unterlagen unter: www.skycity.net

Tile of Spain Awards 2019

Internationaler Innen- und Architekturpreis
Auslober: ASCER, Castelló
Teilnehmer: Architekten, Innenarchitekten, Studierende
Preissumme: 39.000 EUR
Wettbewerbssprache: Englisch
Wettbewerbsleistungen: ASCER, der Verband der spanischen Fliesenhersteller, ruft erneut nationale und internationale Architekten sowie Studenten dazu auf, ihre außergewöhnlichen Arbeiten, die unter Verwendung spanischer Keramikfliesen entstanden sind, einzureichen.
Termine: Einsendeschluss: 24.10.2019

Unterlagen unter: www.tileofspainawards.com

Ideenwettbewerb Elektromobilität 2019: Smarte Ladeinfrastruktur im Haus der Zukunft

Offener Ideenwettbewerb im deutschsprachigen Raum
Auslober: innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft, Essen
Teilnehmer: Architekt*innen, Designer*innen, Ingenieur*innen, Informatiker*innen, Spezialist*innen für Elektromobilität
Preise: Wettbewerbssumme: 10.000 EUR
Wettbewerbssprachen: Deutsch, Englisch
Wettbewerbsleistungen: Dem Elektroauto gehört die Zukunft. Schon heute finden 85 Prozent aller Ladevorgänge am Arbeitsplatz oder Zuhause statt. Daher hat Elektromobilität auch einen immensen Einfluss auf die Planung von Privat- und Geschäftsimmobilien von morgen. Schon heute verändern die smarten Ladeboxen und -säulen die Möglichkeiten vor Ort und die Ansprüche an unsere Gebäude. In der Tiefgarage wird das Auto komfortabel vollgeladen, überschüssiger Strom vom Dach fließt direkt in den Akku und das Energiemanagement puffert intelligent die Lastspitzen in Gebäuden oder auf Betriebshöfen. Im diesjährigen innogy Ideenwettbewerb Elektromobilität suchen wir kreative Antworten auf die folgende Frage: Wie sieht die smarte Ladeinfrastruktur in einem Haus der Zukunft aus, das Energie- und Mobilitätswende verbindet und einen Ort zum Energietanken für Mensch und Auto darstellt?
Termine: Abgabe: 25.10.2019

Unterlagen unter: www.innogy-forum.com

Affordable Housing Challenge architecture competition

Internationaler offener Ideenwettbewerb
Ort des Wettbewerbs: Paris
Auslober: Bee Breeders, Singapur
Teilnehmer: Architekten, Designer, Künstler, Ingenieure, Studierende u.v.a.
Preise: Wettbewerbssumme: 6000 USD
Teilnahmegebühr: 70 – 140 USD
Wettbewerbssprache: Englisch
Wettbewerbsleistungen: Gesucht werden leicht adaptierbare Konzepte für erschwinglichen Wohnraum, die zur Erhöhung des Wohnungsbestandes der französischen Hauptstadt beitragen. Dabei sollte der Land- und Materialverbrauch so gering wie möglich gehalten werden.
Termine: Anmeldung bis: 15.10.2019;
Abgabe: 12.11.2019

Unterlagen unter: parischallenge.beebreeders.com

Microhome 2019

Internationaler offener Ideenwettbewerb
Auslober: Bee Breeders, Singapur
Teilnehmer: Architekten, Designer, Ingenieure, Studierende u.v.a.
Preise: Wettbewerbssumme: 6000 USD
Teilnahmegebühren: Teilnahmegebühr: 70 – 140 USD
Wettbewerbssprache: Englisch
Wettbewerbsleistungen: Konzepte für ein Mikrohaus für ein berufstätiges Paar, dessen Grundfläche 25 Quadratmeter nicht überschreiten darf
Termine: Anmeldung bis: 25.10.2019;
Abgabe: 22.11.2019

Unterlagen unter: microhome2019.beebreeders.com

Fashion pavilion

Internationaler offener Wettbewerb
Wettbewerbsort: Milano
Auslober: Archasm, Indien
Preise: Wettbewerbssumme: 200.000 INR
Teilnahmegebühr: 1200 INR – 1800 INR
Wettbewerbssprache: Englisch
Wettbewerbsleistungen: Ziel des Wettbewerbs ist es, im symbolträchtigen Parco Sempione in Mailand einen Pop-up-Pavillon zu entwerfen, der Mode, Architektur und Menschen verbindet.
Termine: Anmeldung bis: 29.11.2019;
Abgabe: 30.11.2019

Unterlagen unter: archasm.in

Archive Books‘ portable Reading Rooms

Internationaler offener Ideenwettbewerb im Bereich Hochschulen und Bibliotheken
Auslober: Bee Breeders, Singapur
Teilnehmer: Architekt*innen, Designer*innen, Künstler*innen, Ingenieur*innen, Innenarchitekt*innen, Studierende u.v.a.
Preise: Wettbewerbssumme: 5000 USD
Teilnahmegebühren: 80 – 120 USD
Wettbewerbssprache: Englisch
Wettbewerbsleistungen: Trotz der zunehmenden Präsenz digitaler Geräte bleibt die Nachfrage nach physischen Büchern nach wie vor stark und dies aus gutem Grund: Untersuchungen haben gezeigt, dass Leser gedruckter Bücher mehr Informationen über die Handlung eines Buches aufnehmen und sich besser an diese erinnern als Leser von E-Readern. Dies liegt wahrscheinlich am taktilen Gefühl, das sich beim Umgang mit gedruckter Lektüre einstellt. Um den Zugang zu Büchern zu erleichtern und das Lesen zu fördern, sollen kleine architektonische Strukturen entwickelt werden, die weltweit an beliebigen öffentlichen Orten aufgestellt werden können.
Termine: Anmeldung bis 18.10.2019
Abgabe: 15.11.2019

Unterlagen unter: beebreeders.com

Moon Trip – Inspiring Humanity to Explore Beyond Earth

Internationaler offener Ideenwettbewerb im Bereich Museums- und Ausstellungsbauten
Auslober: UNIEGIS NETWORK Private Limited, New Delhi
Teilnehmer: Architekt*innen, Designer*innen, Ingenieur*innen, Innenarchitekt*innen, Szenograf*innen, Studierende u.v.a.
Preise: Wettbewerbssumme: 20.000 USD
Teilnahmegebühr: 21 – 96 USD
Wettbewerbssprache: Englisch
Wettbewerbsleistungen: 50 Jahre nach der ersten Mondlandung schickt sich die Menschheit erneut an, den Mond zu erobern. Die Aufgabe des Wettbewerbs besteht darin, ein Weltraumentdeckerzentrum zu entwerfen, in dem Kinder und Jugendliche neben dem Aufgabenfeld des Kosmonautens auch etwas über andere Berufsgruppen erfahren, die an der Durchführung von Raumflügen beteiligt sind.
Termine: Anmeldung bis: 15.12.2019
Abgabe: 25.12.2019

Unterlagen unter: competitions.uni.xyz

inHaus Lab – Design your modular house

Internationaler offener Ideenwettbewerb
Auslober: Casas inHAUS SL, Almussafes
Teilnehmer: Studierende und Absolvent*innen der Fachrichtungen Architektur, Design, Ingenieurwesen, Innenarchitektur u.v.a
Preise: Wettbewerbssumme: 5500 EUR
Teilnahmegebühren: Teilnahmegebühr: 29 – 49 EUR
Wettbewerbssprachen: Englisch, Spanisch
Wettbewerbsleistungen: Konzepte für ein modulares Wohnhaus, in dem neuste Techniken und Materialien eingesetzt werden
Termine: Abgabe: 13.01.2020

Unterlagen unter: casasinhaus.com

AKG Förderpreis 2020 – Smart Emergency. Der neue Krankenhaustyp im Herzen der Stadt

Offener Ideenwettbewerb
Auslober: AKG Architekten für Krankenhausbau und Gesundheitswesen, Berlin
Teilnehmer: Studierende und Absolventen (ab Jahrgang 1990) der Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur aus dem deutschsprachigen Raum
Preise: Wettbewerbssumme: 6000 EUR
Wettbewerbsleistungen: Eine beständig steigende Zahl von Patienten sucht, u.a. wegen einer zu geringen Verfügbarkeit von Arztterminen, statt des Haus- oder Facharztes die Notaufnahmen der Krankenhäuser auf – auch für weniger dringliche Probleme. Dies bedeutet eine immense, auf Dauer nicht leistbare Zusatzbelastung der Notaufnahmen und eine Gefährdung der Versorgungssicherheit für die wirklich dringlichen Fälle. Künftig sollen diese Patienten in die Smart Emergencies kommen können, die digital mit den Spezialkrankenhäusern verbunden sind.
Termine: Anmeldung bis: 31.12.2019;
Abgabe: 03.02.2020 (14 Uhr)

Unterlagen unter: www.akg-architekten.de

LafargeHolcim Award 2019

Internationaler Preis für nachhaltiges Bauen
Auslober: LafargeHolcim Foundation for Sustainable Construction, Zürich
Teilnehmer: Architekten, Designer, Ingenieure, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner, Studierende
Preise: Preissumme: 330.000 USD
Wettbewerbssprache: Englisch
Wettbewerbsleistungen: Ausgezeichnet werden nachhaltige Projekte aus den Bereichen Architektur, Ingenieurebau, Landschafts- und Städtebau sowie nachhaltige Produkte und Bautechnologien.
Termine: Anmeldung bis: 25.02.2020 (15 Uhr Ortszeit)

Unterlagen unter: www.lafargeholcim-foundation.org

Design that Educates Awards 2020

Internationaler Designpreis
Auslober: Laka Foundation / Laka Architektura, Wroclaw; SOLARLUX GmbH, Melle
Teilnehmer: Architekten, Designer, Innenarchitekten, Studierende
Preise: Preissumme: 6625 USD
Teilnahmegebühren: 25 – 175 USD
Wettbewerbssprache: Englisch
Wettbewerbsleistungen: Eingereicht werden können Konzepte für zeitgemässe Lernumgebungen, die auch ihren Nutzern ein besseres Verständnis für die Disziplin Design vermitteln.
Termine: Anmeldung bis: 01.02.2020;
Abgabe: 02.02.2020

Unterlagen unter: https://designeducates.com


9