Geschichte

Der BÖIA -Bund Österreichischer Innenarchitekten wurde 1960 gegründet, als freie Vertretung des Berufsstandes der Innenarchitekten in Österreich. 1963 wurde die internationale Berufsvereinigung IFI (International Federation of Interior Architects/Designers ) ins Leben gerufen. Der BÖIA war als Gründungsmitglied dabei. Seit 1992 ist er Mitglied im ECIA (European Council of Interior Architects ).

Ursprünglich war der Verein nur für Mitglieder mit akademischer Ausbildung vorgesehen. 2012 wurde der BÖIA neuorganisiert und der Vereinssitzes nach Mödling verlegt. Durch die Plattform Innenarchitektur ist nun auch eine vermehrte Einbindung mit Vertretern aus Wirtschaft, Bildung und Printmedien vorgesehen. 2013 wurden auch die Aufnahmebedingungen und Statuten geändert und der Mitgliederkreis erweitert.

2015 wurde die Modernisierung des Vereins auch in der Namensgebung fortgeführt (BÖIA – Bund Österreichischer Innenarchitektur) und in der Neugestaltung des Corporate Identity.